Anmeldung

Wir arbeiten nicht mit "freien Mitarbeitern" oder Subunternehmern. Jede/r unserer über 700 Damen und Herren ist fest beschäftigt, versichert und angemeldet.

Sicherheitsüberprüfung

Die Gewerbeordnung verpflichtet uns, als privates österreichisches Bewachungsunternehmen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch die zuständige Behörde einer eingehenden Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. Diese geht weit über das sogenannte "Leumundszeugnis" hinaus, und ist Grundvoraussetzung dafür, dass wir einen Mitarbeiter beschäftigen.

Diese Überprüfungen kosten viel Geld, und werden daher mitunter von unseriösen Anbietern unterlassen ...

Ausbildung

Jeder unserer Mitarbeiter durchläuft innerhalb der ersten vier Wochen eine genau festgelegte Ausbildung durch zertifizierte Trainer und legt eine schriftliche Abschlussprüfung vor einem externen Prüfer ab. Nur wer diese Prüfung besteht, darf bei uns weiter beschäftigt werden. Zusätzlich erhält jeder Mitarbeiter berufliche Leitfäden und Richtlinien. Unsere Ausbildung ist durch eine akkreditierte österreichische Zertifizierungsstelle zertifiziert.

Zusätzlich zu dieser Basisausbildung werden alle im Sicherheitsdienst eingesetzten Mitarbeiter der siwacht durch erfahrene Supervisoren oder Kollegen eingeschult. Das Ausmaß dieser Einweisung wird mit den Kunden einvernehmlich festgelegt.

Dem Bewachungsgewerbe eilte einst der Ruf voraus, eine sehr hohe Personalfluktuation zu haben. Mit gehobenem Ausbildungsniveau und gestiegenen Anforderungen an die Mitarbeiter ist das in diesem Ausmaß nicht mehr der Fall.

Viele unsere Kolleginnen und Kollegen sind seit vielen Jahren im Unternehmen, manche seit der Gründung vor über 20 Jahren.